Tennisabteilung FC Viktoria Poppenroth e.V.

 ...mehr Freude am Sport  

Aktuelles

9. April 2022

Sieben Reifen, ein Bürostuhl und jede Menge fleißige Kinderhände

 

Während unsere Tennisabteilung mit dem Setzen der neuen Treppenstufen und Rabatten beschäftigt war, gab es heute noch einen ganz anderen Arbeitseinsatz der besonderen Art in Poppenroth zu bestaunen.

Die Jugendabteilungen des FC Viktoria Poppenroth (Tennis, Fußball, Turnen) und der Schützengilde sind hoch motiviert und mit Handschuhen und Müll-Greifern ausgestattet zur gemeinsamen Müllsammelaktion aufgebrochen.
Dabei spielte nicht nur das Wetter verrückt, verrückt war auch was die Jugend so alles aus den Gräben und Wäldern rund um Poppenroth gefischt haben. Dazu aber später mehr.

Los sollte es um 9.30 Uhr gehen, doch auf Grund der unbeständigen Regenwolkenkonstellation trudelten die Teilnehmer leicht verspätet ein, so dass man erst um 10 Uhr gemeinsam durch Regen, Graupel und Wind losmarschieren konnte.
Aufgeteilt wurde auf fünf verschiedenen Routen, um sich mit den Greifern nicht in die Quere zu kommen. Dabei musste der Trupp im Männerholz-Wald schnell feststellen, dass man nur mit Müllsäcken und einem Bollerwagen nicht weit kommt. Bereits nach ein paar Metern hatte man zwei Teppiche, eine Grillabdeckung, Verpackungsmaterial und einen Bürostuhl (!) aus dem Wald gezogen, so dass der Bollerwagen schon leicht in die Knie ging.
Es sollten noch 7 (!!!) Autoreifen folgen, die man nur durch das Herbeirufens eines weiteren Bollerwagens abtransportieren konnte.

Um die Mittagszeit fanden sich alle Teilnehmer wieder am FC Vereinsheim ein und man stapelte den gesamten Müll, verpackte ihn in Müllsäcke und bestaunte die Funde.
Zahlreiche Flaschen, Zigarettenpackungen, alte Töpfe, ein Kinderzirkuszelt und noch vieles mehr das einfach nicht dorthin gehört, wo es gefunden wurde.

Die teilnehmenden Kinder waren jedenfalls voll bei der Sache und wurden am Ende mit einer leckeren Brotzeit belohnt und auch die Sonne kam quasi als Dankeschön für diese tolle Umweltschutzaktion wieder heraus.


Auf dem Weg hatte der Osterhase sogar schon kleine Überraschungen versteckt, so dass der Spaß- und Schokoladenfaktor nicht auf der Strecke blieb.

👍 Ein Dankeschön an alle Eltern und Kinder, die heute dabei waren und sich für nächstes Jahr schon bereiterklärt haben, wieder mitzumachen.
👍 Außerdem geht noch ein großer Dank an die Stadt Bad Kissingen für die Getränke und den Container, die Handschuhe und die Greifer, die sie uns zur Verfügung gestellt haben.
👍 Und zuletzt noch ein besonderer Dank an die Spender für diese Aktion wie z.B. die Jagdgenossen, Gasthaus zur Traube, Kröckel Haustechnik, Fußpflege Wehner, FC Abteilung Fußball und die Metzgerei Bauer.

 


7. April 2022

Unsere Sportler des Jahres:

Laura Hauck und Marco Rost

 

Leistung muss gewürdigt werden! Dies war der Hintergedanke unserer Abteilungsleitung, als man sich gegen Ende der vergangenen Saison entschloss, die Sportlerin sowie den Sportler des Jahres zu küren. Dabei sollte das Hauptaugenmerk jedoch keinesfalls ausschließlich auf den sportlichen Errungenschaften AUF dem Court liegen. Sicher, der Titel legt sicherlich nahe, dass deren Träger auch mit dem Schläger in der Hand ausgezeichnete Leistungen abliefern. Einen großen Sportler zeichnen aber eben auch charakterliche Eigenschaften wie Teamgeist, Engagement und Fairplay aus. In diesem Zusammenhang hätte man sicher auch Rica Wehner und Simon Schmitt die Auszeichnung gegönnt, die für die "Meister-Feeecher" bzw. unsere Herrenmannschaft jeweils eine fantastische Saison gespielt hatten. Mit hauchdünnem Vorsprung setzten sich aber zwei andere Charaktere durch...

 

Sportlerin des Jahres 2021:

Laura Hauck

Das "Feierbiest", wie sie von einer Mitspielerin liebevoll genannt wurde, war selbstredend Mitglied der Meistermannschaft, die im vergangenen Jahr den ersten Damentitel der Vereinsgeschichte bejubeln durfte. Mit ihrer blitzsauberen 8:0 Bilanz nach je vier gewonnenen Einzeln und Doppeln hatte die Noch-29-Jährige maßgeblichen Anteil an diesem lange ersehnten Titel. Als "Numero Uno" zeigte Laura ihre sportlichen Qualitäten und ging als Flaggschiff der Mannschaft vorneweg. Doch auch neben dem Court setzte sie sich als Führungsspielerin, Motivatorin und Organisatorin zum Wohle ihrer Mitfeeecherinnen ein. Die Feierlichkeiten rund um die errungene Meisterschaft trugen deutlich die Handschrift der Albertshäuserin.

Laura ließ kaum ein Training aus und ging vor Saisonbeginn gar bei mehreren LK-Turnieren sowie bei der Landkreismeisterschaft für die Viktoria an den Start, um Erfahrungen zu sammeln und ihre Form zu verbessern. Dies machte sich auch bei den Poppenroth Open bezahlt, wo sie sich fast schon mühelos ins Halbfinale zauberte. Dort war für Laura zwar Endstation, doch das trübt den Blick auf ihre ausgezeichneten Leistungen im vergangenen Jahr nicht im Geringsten.

 

Sportler des Jahres 2021:

Marco Rost

Der Mann mit den vielen Spitznamen und noch mehr sportlichen Standbeinen war DER Senkrechtstarter des letzten Jahres. Marco war zwar kein blutiger Anfänger, stand aber immer noch ganz am Anfang seiner Tenniskarriere. Für unsere neu gegründete Herren-30-Mannschaft erwies er sich sogleich als Volltreffer und zeichnete sich vor allem durch seinen Trainingsfleiß aus, gepaart mit dem unbändigen Willen, immer besser werden zu wollen. Sein Team war vor Saisonbeginn sicher darauf eingestellt, als Neulinge mit zahlreichen Tennis-Neu- und Quereinsteigern erst einmal Lehrgeld bezahlen zu müssen. Umso goldener glänzen vor diesem Hintergrund seine drei errungenen Einzelsiege für seine Mannschaft. Seine große Stunde sollte jedoch erst ein wenig später schlagen, als er sich bei den Poppenroth Open bravourös den Graf-Poppo-Cup holte.

Ebenso unbestritten wie seine beinahe schon unglaubliche sportliche Entwicklung, war sein vorbildliches Verhalten rund um den Poppenröther Court. Als Mr. Cocktail ließ er nach Heimspielen sowie am Finaltag der Poppenroth Open mit gelungenen Mischungen die Herzen der Gäste höher schlagen. Immer wieder brachte er Ideen ein und knüpfte in der Abteilung im Rekordtempo neue Verbindungen. Dass er nicht nur filigran kann, stellte Marco außerdem bei zahlreichen Arbeitseinsätzen unter Beweis, wo er durch Engagement, Teamgeist sowie seinen Sinn für das Gemeinwohl glänzte. Der passionierte Fußballer, Kegler und ehemalige Volleyballtrainer weiß eben wie Vereinsleben funktioniert!

 

Liebe Laura, lieber Marco: die gesamte Tennisabteilung zieht ihren Hut vor Euren fantastischen Leistungen und gratuliert aufs Allerherzlichste zu diesem wohlverdienten Titel. Vielen Dank für Euer Engament und Eure Leidenschaft für den weißen Sport und unsere Abteilung. Um es mit unserem neuen Leitspruch auszudrücken: Eure Leistungen im vergangenen Jahr waren in jeder Hinsicht GANZ GROSSES TENNIS!

 


6. April 2022

Ein kurzer Blick nach hinten, ein großer Blick nach vorne und die heiß erwarteten Neuwahlen

Wer bei der Frühjahrsversammlung am 5.4.2022 anwesend war konnte sich ein sehr gutes Bild davon machen, was wir als kleine und sympathische Tennisabteilung so alles gestemmt haben und in Zukunft noch stemmen wollen.

Aus sportlicher Sicht gab es im Jahr 2021 große und kleine Erfolge zu feiern. Hervorheben muss man da natürlich die herausragende Leistung unserer Damenmannschaft, die wohlverdient gleich mal den ersten Platz belegte. (Riesen Respekt, ein großes Dankeschön und auf eine neue erfolgreiche Runde)
Intern haben wir eine Rangliste etabliert (seit Monaten ohne Herausforderer auf Platz 1: Christoph „Jim“ Egerer) und die Sportlerin (Laura Hauck) und den Sportler des Jahres 2021 (Marco Rost) gekürt, die sich sowohl auf als auch neben dem Tennisplatz besonders hervorgetan haben und nun endlich ihre wohlverdienten Pokale in Empfang nehmen durften.

Die Poppenroth Open haben sich als DAS sportliche Tennis-Highlight etabliert und unser Bürgermeister Dr. Dirk Vogel konnte sich das ein oder andere „Like“ auf Facebook nicht verkneifen.
Auch dieses Jahr wird es eine Neuauflage des Turniers geben und man wird wieder lautes Fluchen, Motivations-Geschreie und schmetternde Bälle von unserer Tennisanlage hören.
Zusätzlich planen wir ein besonderes Doppelturnier in diesem Jahr. Spielmodus und Details werden noch bekannt gegeben, aber haltet Euch schonmal den 16. Juli frei.

Wer in den letzten Wochen an der Tennisanlage vorbeigekommen ist, wird sich sicherlich auch gewundert haben was ein Bagger und zahlreiches Baumaterial dort zu suchen haben. Sagen wir es so: Großartige Spiele brauchen Platz für großartiges Publikum! Daher werden wir die Tribüne erneuern und mit einer Sonnenterrasse erweitern. Und das ist noch lange nicht Alles. Lasst Euch überraschen!

***Ein wichtiger Aufruf dazu nochmal: Die benötigten Helfereinsätze gehen diesen Frühling auf Grund der zusätzlichen Baumaßnahmen über das reine Platzherrichten hinaus. Bitte unterstützt unseren Verein dabei und folgt den Aufrufen zum Helfen so gut ihr könnt. Wir wollen uns ja alle sobald es geht wieder die Bälle um die Ohren hauen.***

Und jetzt zum letzten spannenden Thema – den NEUWAHLEN.

Da uns Patrick Schmitt als Abteilungsleiter und Renate Schmitt als Schriftführerin nicht mehr zur Verfügung stehen (EIN RIESEN DANKESCHÖN an Beide für ihre super Arbeit in den letzten Jahren!) waren Neuwahlen der Abteilungsleitung angesagt.
Zum Glück standen freiwillige Nachfolger schon in den Startlöchern, so dass die aktuelle Abteilungsleitung schnell gewählt werden konnte und nun wie folgt aussieht:

Frank Kleinhenz – Abteilungsleiter
Florian Kreil – Stellvertreter AbtL
Klaus Wolf – Platzwart
Markus Schott – Sportwart
Sandra Schmid – Jugendwartin
Christiane Palluch – Kassenverwalterin
Daniel Sollner – Schriftführer
Simon Schmitt – EDV/IT (neu geschaffener Posten)

Gratulation an alle neuen und alten Mitglieder der Abteilungsleitung!

Wir freuen uns auf ein erfolgreiches neues Tennisjahr mit Euch und auf zahlreiche schöne Stunden auf dem Platz und auf unserer neuen Sonnenterrasse.

 

 

 


26. März 2022

ACHTUNG!

Unsere coronabedingt erste Jahreshauptversammlung nach über zwei Jahren mussten wir ja bekanntlich verschieben. Daher ergeht hiermit herzliche Einladung für diese Veranstaltung zum neuen Termin. Für alle Mitglieder der Tennisabteilung sollte die Teilnahme eine Selbstverständlichkeit sein. Es muss im Übrigen auch Niemand Angst haben, unvermittelt für ein Amt vorgeschlagen zu werden: wir haben unsere Hausaufgaben gemacht!

Wir freuen uns auf einen geselligen Abend mit Euch. Es erwarten Euch jede Menge neue Informationen in entspannter Atmosphäre sowie die Möglichkeit, die Zukunft unserer Tennisabteilung durch Euer Wahlrecht auf solide Füße zu stellen. Darüber hinaus erweist Ihr mit Eurer Teilnahme der aktuellen Abteilungsleitung den gebührenden Respekt für ihre unermüdliche Arbeit.

 

 

 


11. März 2022

Es tut sich was...

Der erste Spatenstich ist erfolgt. Oder besser gesagt: der erste Löffelstich mit dem Bagger. In den nächsten Wochen werden wir uns mächtig ins Zeug legen, um bis zum Saisonstart unsere wunderschöne Anlage weiter aufzuwerten: Neben einem kleinen Anbau an die Tennishütte, um Stauraum zu haben und die Hütte etwas wohnlicher zu machen, werden zudem die Tribünen erneuert sowie der Untergrund für eine kleine Gerätehalle vorbereitet. Absolutes Prunkstück dürfte aber die neue "Sonnenterrasse" sein, die oberhalb der Tribüne entstehen soll und sowohl im Spielbetrieb als auch bei Veranstaltungen schöne Stunden bescheren soll.

Großer Dank geht dabei neben den Bauleitern Klaus Wolf und Frank Kleinhenz vor allem an unser Mitglied Peter Halbig, der uns bei unserem Bauvorhaben tatkräftig unterstützt.

Weiter ging es bereits am Samstag, als ab 9 Uhr die Zaunstangen von Beton befreit wurden, die Tribüne teilweise abgedeckt und der Untergrund für die Terrasse vorbereitet wurde.

Teamwork makes the dream work!

 


 

04. 03. 2022

Quo vadis Viktoria?

 

 

Um auch in Zukunft ein attraktiver und lebendiger Anlaufpunkt zur Freizeitgestaltung zu sein, stellt sich unsere Tennisabteilungsleitung neu auf. Nach dem Rücktritt von Abteilungsleiter Patrick Schmitt sowie dem bereits bei der letzten Neuwahl angekündigten Ende der Amtsperiode von Schriftführerin Renate Schmitt, gilt es vor allem diese beiden Posten neu zu besetzen. Hinter den Kulissen wird bereits fleißig geplant, um die beiden Funktionäre adäquat zu ersetzen. Es erwarten Euch darüber hinaus jedoch neben den Berichten unserer Abteilungsleitung auch noch jede Menge Informationen zum Trainingsbetrieb, zu den Mannschaften, geplanten Baumaßnahmen und Veranstaltungen.

ALLE Mitglieder der Tennisabteilung sind zur am 23. März stattfindenden Jahreshauptversammlung herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Euer Kommen und Euer Interesse an der Zukunft unserer Tennisabteilung.


Herzlichen Glückwunsch!


1. August

Unter der Haube

Am gestrigen Samstag war es endlich so weit: unser Abteilungsleiter Patrick Schmitt hat JA gesagt. Lieber Patrick, die ganze Viktoria wünscht Dir und Deiner Gattin Nicole alles erdenklich Gute für Eure gemeinsame Zukunft! Herzlichen Glückwunsch zu Eurer Vermählung!